Hegelmann organisiert Müllsammelaktion

Zahlreiche Auszubildende der Hegelmann Express GmbH haben gestern Straßen, Grünstreifen und Rastplätze von Abfall befreit. Den ganzen Montag waren die Nachwuchskräfte des Bruchsaler Logistikdienstleisters dafür in der Umgebung rund um den Hauptsitz der Hegelmann Gruppe unterwegs. Das lokale Unternehmen beabsichtigt, sich zukünftig regelmäßig für den Umweltschutz in der Region stark zu machen und das soziale Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern. „Offenbar werfen nach wie vor viele Menschen ihren Abfall achtlos auf die Straße. Das sieht nicht nur unschön aus, gerade das viele Plastik bedroht auch Pflanzen und Tiere“, erklärt Lisa Rothfuß, Head of Marketing bei der Hegelmann Express GmbH. Viele tausend Tonnen Müll landen in Deutschland jährlich auf der Straße. Der Logistikdienstleister hat deshalb ein Zeichen gegen Umweltverschmutzung gesetzt und mit seinen 34 Auszubildenden in Bruchsal eine Müllsammelaktion durchgeführt. In kleinen Trupps waren die Auszubildenden mit Allzweckgreifern und Mülltonnen in Bruchsal unterwegs. Neben Straßenzügen reinigten die Jugendlichen auch die Flächen rund um die S-Bahn-Haltestelle Am Mantel sowie auf den Park- und Rastplätzen in der Umgebung. „Viele sehen Lkw-Fahrer als Quelle der Verunreinigungen. Das können wir zwar nicht bestätigen, wollen als Transportunternehmen aber trotzdem unseren Beitrag leisten und mit gutem Beispiel vorangehen“, berichtet Rothfuß. In Zukunft möchte Hegelmann regelmäßig aktiv werden und so die Verantwortlichen der Stadt sowie des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Karlsruhe entlasten. „Wir hoffen, auch andere Betriebe in der Region inspirieren zu können“, sagt Rothfuß.
>